Category: Webdesign

Die 2 besten Website-Designtrends, denen man in 2018 folgen wird

Alles ist in einem evolutionären Prozess. Dazu gehört auch unser Verständnis, wie wir die Dinge handhaben.

Lasst uns das Website-Design nehmen. Das Website-Design ist eine äußerst wichtige Aufgabe. Websites sind Schaufenster zum Herzen und zur Seele eines Unternehmens. Auch wenn eine Website schlecht gestaltet ist, kann sie später Menschen von der Website und damit von Ihrem Unternehmen wegdrängen.

Allerdings ist das Lustige an Websites, dass ihre Designtrends von den Menschen abhängen, die diese Websites nutzen. Der Geschmack der meisten Menschen von heute bestimmt die Trends des Website-Designs.

Hier sind zwei Website-Design-Trends, nach denen Sie Ausschau halten und im Jahr 2018 folgen sollten.

Minimalismus

Es gab einmal eine Zeit, in der es darum ging, so viele coole Dinge wie möglich in die Website einzubauen. Es spielt keine Rolle, ob sich die Seite unübersichtlich anfühlt. Solange es eine Menge cooles Zeug gab.

Heutzutage tendieren die Menschen jedoch eher zu minimalistischen, sauberen Websites. Die Anzahl der Elemente wird auf ein Minimum reduziert und die Seite sollte nicht allzu überladen sein.

Es gibt jedoch ein Problem mit diesem Trend. Bestimmte Unternehmen sind der Meinung, dass ein minimalistisches Design die Nutzer nicht anlockt. Es ist jedoch möglich. Erwägen Sie, einen minimalistischen Ansatz mit leuchtenden Farben zu kombinieren.

Interaktivität

Werfen wir einen Blick auf eLearning-Kurse. Gegenwärtig gibt es eine Bewegung für eLearning-Kurse, die sich von dem üblichen Powerpoint-ähnlichen Ansatz, der den Lernenden nur zeigt, was sie zum Lernen brauchen, abwendet.

Jetzt jedoch liegt der Schwerpunkt auf der Erstellung von Lernerfahrungen für den Benutzer, die von ihm verlangen, dass er mit dem Kurs interagiert. Diese Erfahrungen werden es ihnen ermöglichen, sich mit ihnen zu beschäftigen und Informationen besser aufzubewahren.

Es ist ähnlich wie bei Websites. Wenn die Leute von Ihrer Website unbeeindruckt sind oder nicht das finden, was sie brauchen, sind sie schneller als eine Maus da raus, wenn die Katze im Haus losgelassen wird.

Sie können erwägen, Quiz, Umfragen und sogar interaktive Spiele für Benutzer zu platzieren, die sie beim Besuch ihrer Website antreffen können. Wenn sie Spaß an dem haben, was sie tun, werden sie nicht weggehen.

Das Jahr 2018 ist fast zu Ende, doch es gibt noch eine ganze Reihe von Trends zu entdecken. Wir hoffen, dass Sie diese beiden Trends für Ihren eigenen erfolgreichen Internetauftritt nutzen können.